Skip to Content

Mountainbiketocht Heerde 21.11.2015

In dem Vertrauen auf den Wahrheitsgehalt der Wettervorhersage, die trockenes Wetter versprach fuhren Frank und Robin um 7:30 Uhr los nach Heerde. doch schon kurz vor dem Ziel wurden sie von leichtem Schneeregen überrascht, der sich nach wenigen Kilometern auf den Bikes bei 6°C zu einem Dauerregen entwickelte. Das verwandelte die Wege in wunderbare Schlammduschen, die die Nässe auch noch garantierten, als es ab ca. 10 Uhr von oben trocken blieb.

So holt sich man sich - gefühlt - auch Berge nach Holland ;o)

Bei einer Tour voller schöner Trails und vorbei an einigen Seen litten die Bremsen ab 20km und die Beläge hatten nach 50km ihr Ende erreicht - waren ja auch keine neuen ;o)  Gut, dass der Rückweg bei Rose vorbeiführte und die Beiden gleich frisch geduscht für Nachschub sorgen konnten.

In jedem Fall gilt - wenn "Kinder" im Matsch spielen sind sie gesund ;o)